Die 95 Thesen der NFÖ

https://db92fa30-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/nfoe2009/home/95-Thesen.pdf?attachauth=ANoY7cpNMvdgHZDtmTeMLqxAe6icegsBVOXipzm3FMg336Ku4zZCqXz3q7b1L0C007QO21Ba4Cgj48TQ40FVua1vApsf6jpouYouV9ffr1xOvzQ62ihb-Vg5kOhae7WD-B9yl_YyGbuD4yX4uboToIjO_l-8tupmMhXs6_Twz-BD3Sqkat8BE5bFjrB0x-AfjqtvorWkC_qodoDaxdO7YDyNdR5tMEF49g%3D%3D&attredirects=0

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Das hochgepriesene Friedensprojekt EU rüstet auf und Österreich ist voll dabei.

Wie kommt ein politischer Jungspund dazu in einer Nacht und Nebelaktion uns vor vollendete Tatsachen zu stellen und ohne Ankündigung und ohne vorhergehender öffentlichen Diskussion einen Waffen-Vertrag zu unterschreiben, deren Tragweite man heute noch gar nicht erkennen kann. In diesem Vertrag verpflichtet sich Österreich die Verteidigungsausgaben regelmäßig ohne Obergrenze zu erhöhen.

Wie üblich wird auf die Meinung des Wahlvolkes verzichtet. Wir glauben, dass bei einer Volksabstimmung über dieses heikle Thema die Mehrheit sich gegen diesen Vertrag aussprechen würde. Wie immer wird dem Steuerzahler die moralische und finanzielle Last aufgebürdet. Für jeden echten Pazifisten ist jede Waffe die produziert wird, eine Waffe zuviel.

Der große Gewinner dieser Vereinbarung ist die US- Waffenschmiede. Die USA besitzt die modernsten Waffen von Drohnen bis zu Raketen mit Atomsprengköpfen. Es ist leicht möglich, dass die EU von der USA auch atomare Waffen beziehen wird.
Mit den Worten von Frau Merkel schaffen wir damit endlich eine strahlende Zukunft für Europa.
Jedes Land welches sich an einen Krieg beteiligt wird ein Ziel von Terroristen und Kontrahenten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Ist Österreich nur mehr ein US-Unternehmen?!

Der ehemalige Vizekanzler Mitterlehner bezeichnete in einer ORF Sendung „‪Bürgerforum‬“, das Verfahren, dem Kärnten aus finanzrechtlicher Sicht in Zukunft unterworfen sein wird, wörtlich als „Chapter 11“ Verfahren!
Das ist der ultimative Beweis dafür, daß die Republik und ihre Bundesländer als Unternehmen dem U.S. Handelsrecht unterworfen sind (siehe auch Registrierung an der SEC). Chapter 11 ist jenes Konkursverfahren „NACH“ U.S. Recht, das mit entsprechenden reorganisatorischen Massnahmen die „Fortführung eines bankrotten Unternehmens, wenn öffentliche Interessen den Interessen der Gläubiger entgegenstehen und diesen überwiegen“ vorsieht. Das bedeutet also,dass ein beliebieg lang laufender Konkurs zu einer „legalisierte Konkursverschleppung“ gemacht werden kann.Das heißt, dass sich die EU Länder bis zum Nimmerleinstag, also ewig verschulden dürfen. Praktisch bedeutet dies, dass dieser Zustand nur durch einen Krieg oder nur durch einen totalen Zusammenbruch des Finanzsystems beendet werden kann. Die USA befinden sich seit 1932 in diesem Rechtszustand. Das 2. Konkursverfahren, das in den USA praktiziert wird, ist das „Chapter 7“ Verfahren, bei dem das Unternehmen liquidiert wird. Mit Hilfe dieses Verfahrens ist es theoretisch auch möglich als „Strohmann“-Treuhandvermögen zur Gänze ausbezahlt zu bekommen.
https://www.law.cornell.edu/uscode/text/11/chapter-11

Das EU-Volk befindet sich in Geisel-haft krimineller Spekulanten und ist hauptsächlich dem US-Finanzsystem gnadenlos ausgeliefert.
EU-Land ist beinahe nur mehr US-Land. Die EU-Staaten haben sich kampflos der US-Tyrannei ergeben und werden auch für die US-Mächte in den Krieg ziehen, was mit den derzeitigen militärischen Einsätzen in fremden Ländern beweisbar ist.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Der betrogene Wähler

Bei einer Nationalratswahl sind immer die Wähler die großen Verlierer, weil seit dem EU-Beitritt in Wahrheit ganz andere über uns bestimmen. Zur Disposition steht immer nur die „Zweite Garde“ und die Vertretung der EU-Bonzen. Diese willenlosen Erfüllungsgehilfen arbeiten hauptsächlich für die Interessen der EU und nicht mehr für das Wohl der Österreicher. Obwohl die österreichischen Steuerzahler diese Zunft erhalten müssen. Auch wenn immer mehr Menschen in Österreich verarmen und man sogar vor der Wahl Lebensmittel wie die Butter verteuert. Diese menschenverachtende Arroganz vor Wahlen eine Teuerungswelle einzuführen wäre früher nicht möglich gewesen. Ich kann mich nur den Worten eines Bürgermeisters in NÖ anschließen der diese Worte öffentlich aussprach und ich anwesend war“ Leute wir sind alle nichts mehr wert“.

Unsere Politiker tun ja so als wäre Österreich noch ein freies und unabhängiges Land.

Durch die EU-Verwaltung sind die die Wähler immer die Angeschmierten da es dadurch zu keiner wirklichen Veränderungen kommen kann.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die doppelseitige Sinnlosigkeit

Das österreichische Parlament hat seine Kompetenz unabhängige Entscheidungen zu treffen an Brüssel abgegeben. Und dies gibt es noch dazu in zweifacher Ausführung. Auch das EU-Parlament besitzt keine Entscheidungsgewalt, es kann lediglich Vorschläge der EU-Kommission unterbreiten. In der Regel werden diese nicht beachtet sondern nur schubladisiert. Dies sind keine harmlosen Lausbubenstreiche, sondern was hier abgeht ist ein absoluter Wahnsinn. Dass wir nicht mehr die Herren im eigenen Haus sind beweist die Niedrigzinspolitik der EZB, die von US-Spezi Draghi und der FED befohlen wurde. Diese Zinspolitik ist nicht erklärbar, da man früher immer Kreditzinsen und Sparzinsen getrennt behandelt hat.

Durch diese tragische Vorgangsweise kommt es zur Enteignung der österreichischen Sparer, wobei die Erhöhung der Inflation diesen Vorgang beschleunigt. Es hat den Anschein, dass man den unteren Mittelstand ausrotten möchte. Dies ist sehrwohl den verantwortlichen Politikern in der SPÖ und der ÖVP bekannt, nur sind sie nicht gewillt etwas dagegen zu unternehmen.

Auch die „Grünen“ mit Frau Lunacek und die Nachfolgepartei des Liberalen Forums die „Neos“ mit Herrn Strolz wissen darüber Bescheid, halten aber weiter alle undemokratischen Entscheidungen der EU für richtig. Beide sind auch glühende Verehrer der US-Amerikaner, die aus militärischen Gründen Atombombenversuche in der Atmosphäre testen und damit die ganze Menschheit bedroht. Durch diese Versuche kann es auch zu Wetterveränderungen kommen. Die USA haben zwei Kriege gegen Nordkorea geführt und dabei Napalmbomben gegen die nordkoreanische Bevölkerung eingesetzt. Ohne ihr militärisches Eingreifen wäre heute Nord-und Südkorea ein vereintes Land. Wie ein roter Faden zieht sich die grausame Spur der US-Amerikaner. Von Korea nach Vietnam, Irak, Lybien und Syrien. Auch ist die USA verantwortlich für die Flüchtlinksströme in Europa, die sie durch ihre Kriege in dieser Region verursacht haben.

Strolz und Lunacek sind zwei zweifelhafte Charaktere, welche anscheinend Gut und Böse nicht unterscheiden können. Zu solchen Personen kann man sicherlich kein Vertrauen aufbauen. In Wahrheit sind beide nur gewöhnliche Opportunisten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Der große Wahlbetrug

Nach dem EU-Beitritt hat Österreich seine Souveränität verloren und damit auch seine Selbstbestimmung. Das EU Recht steht über dem Recht des Staates Österreich. Damit ist nicht nur die Justiz gemeint sondern auch alle staatlichen Angelegenheiten von Österreich. Alles was die EU anschafft muss von den Abgeordneten im Parlament befolgt werden. Deshalb sitzen bei uns im Parlament nur mehr sehr gut bezahlte Attrappen, die gezwungenermaßen nur mehr für die EU tätig sein können. Die Zuständigkeit für Österreich haben sie damit verloren.

Dazu wurde das Amt des Bundeskanzlers angehoben. Er ist praktisch der einzige Ansprechpartner zur EU-Kommission. Deshalb sind die Nationalratswahlen nur mehr zu reinen Bundeskanzlerwahlen entartet. Tatsache ist, dass keine EU-Richtlinie im österreichischen Parlament abgestimmt wurde. Nur der Bundeskanzler und die EU-Kommission entscheiden über Österreich.

Da die Abgeordneten ihre Kompetenz als Entscheidungsträger verloren haben, wäre es höchst an der Zeit sie zu entlassen oder zumindest die Anzahl dieser geldgierigen Leute zu kürzen. Diese Leute können mit 8000 Euro leicht die die finanziellen Lasten ertragen, die durch neue EU-Richtlinien entstehen, die sie verantwortungslos durchgewunken haben. Für Menschen mit 1.500 Euro im Monat bedeutet es oft den finanziellen Ruin.

Das ganze Tamtam um die Wahl ist nur eine gut inszenierte Show und ein erbärmlicher Jahrmarkt der Eitelkeiten und Begehrlichkeiten. Wer den Kanzler stellt hat gewonnen. Eine wirkliche Veränderung kann es nur geben, wenn H.C. Strache oder Norbert Hofer Bundeskanzler wird. Aber dies wird immer wieder von den anderen Parteien mit unfairen Mitteln verhindert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Es reicht! Würden Sie noch wählen, wenn Sie dies Alles gewusst hätten?

Dass sich nach der Wahl garantiert nichts ändern wird, da die wahren Herren über uns die US-Investoren sind, die sich unser schönes Land untereinander aufteilen. Kein Stein bleibt auf dem anderen. Unsere Regierung ist nur eine Schattenregierung im Auftrag dieser Wucherer. Wie Heuschrecken fallen besonders US-amerikanische Firmen über unser schönes Land her und versuchen so viel wie möglich zu ergattern. Man kann nur vermuten, dass österreichische Strohmänner sich beim Kauf von Einrichtungen, Firmen, Immobilien und Grund und Boden beteiligen. Dadurch steigen die Immobilienpreise und der Lebensraum für Österreicher vekleinert sich immer mehr. Natürlich geschieht dies geheim und hinter dem Rücken der Bevölkerung. Von außen glaubt man, dass sich diese Unternehmen weiter in österreichischem Besitz befinden. Natürlich ist dies auch ein schönes Nebengeschäft für involvierte Politiker. Viele Politiker und Abgeordnete habe keine Ahnung von diesen Geschäften, da sich diese Geschäfte nur in den höheren politischen Zirkeln abspielen. Involviert sind hauptsächlich Minister, Landeshauptleute und der jeweilige Kanzler. K&K haben beide sehr gute Vebindungen zu Soros und seinen Kumpanen. Es wäre endlich an der Zeit, dass die Opposition eine parlamentarische Anfrage wegen dieser Vorgänge stellt und diese mysteriösen Verträge in Augenschein nimmt. Die Offenlegung aller Verträge ab dem Jahre 2000 ist unbedingd notwendig. Die USA möchte als zukünftige alleinige Weltmacht in jedem Land present sein und ihre eigenen Interessen vertreten. Dies sieht man in der Ukraine, wo bereits amerikanische Politiker politische Ämter bekleiden.

Dass fast täglich neue Zuwanderer unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Bussen und anderen öffentlichen Einrichtungen nach Österreich gekarrt werden. Schließlich muss man die Merkel- Quote erfüllen.

Dass wir in Wahrheit in einer Scheindemokratie leben und Wahlen nur als Alibifunktionen dienen um einen demokratischen Anschein zu wahren. Politische Entscheidungen, die das Leben der Mitbürger nachhaltig verändern, werden meist geheim und ohne Zustimmung der Bürger getroffen, obwohl dadurch den Menschen finanzielle Lasten und Bürden auferlegt werden. So wurde ohne Zustimmung des Volkes die Legislaturperiode auf fünf Jahre verlängert, obwohl dadurch die österreichische Verfassung geändert wurde. Eine Verfassungsänderung bedarf aber dringend einer Volksabstimmung.

Dass bei einer Abstimmung über eine Volksabstimmung nur die FPÖ als einzige Parlamentspartei für die Abhaltung dieser Volksabstimmung gestimmt hat. Alle anderen Parteien haben sich gegen eine Volksabstimmung enschieden. Wo Bürger entrechtet werden und ihnen die Teilnahme am politischen Geschehen verwehrt wird, gibt es auch keine Demokratie.

Dass die Abstimmungen im Parlament nur mehr zum Schein geführt werden, da die neuen Gesetze und Richtlinien bereits vorher zwischen EU- Kommission und dem Bundeskanzler in Brüssel beschlossen wurden. Das österreichische Parlament hat mit dem Beitritt zur EU durch den Lissabonner Knebelvertrag seine Entscheidungsgewalt verloren. Auch das EU-Parlament besitzt keine Entscheidungsgewalt.

Dass wir seit längerem fremdverwaltet werden. Einerseits durch diktatorische Maßnahmen der EU gegenüber allen Mitgliedsländern und andererseits durch die übermächtige Finanzwelt der USA. Dies kann man durch ein Beispiel untermauern. Der Bürgermeister von Florenz verweigerte der Fastfood-Kette McDonalds eine Filiale in der Altstadt zu eröffnen. In Folge wurde Florenz von McDonalds auf Schadenersatz von 16 Millionen Euro verklagt. Quelle: Kronenzeitung vom September 2016.

Dass in kleineren Gemeinden auf dem Land verständlicherweise eine indirekte Wahlpflicht herrscht. Ungültige Stimmen erhöhen aber die Wahlbeteiligung. Man kann aber nur ein Zeichen setzen, wenn die Wahlbeteiligung möglichst gering ist und man nicht wählen geht.

Dass wir endgültig in einer Plutokratie angekommen sind und an erster Stelle die Gewinnmaximierung steht und der Mammon wichtiger ist als Menschenleben und die Österreicher regelrecht mit unseriösen Mitteln finanziell augebeutet weden. Die jährliche Bezahlung für ein Parkpickerl ohne Parkgarantie ist nur ein Beispiel.

Dass 8000 Euro Gehalt im Monat viel zu hoch sind um als Marionette die Interessen anderer Gesellschaften zu vertreten. Uns Österreicher wird man wieder im Regen stehen lassen. Das sieht man schon bei den Pensionen. Jede Pensionserhöhung unter 10% ist lächerlich.

Dass Sie bei der Wahl einen Blankoscheck ausfüllen, indem Sie fünf Jahre lang Personen vollkommen freie Hand über Ihre Finanzen und die Zukunft ihrer Kinder geben. Geheim und hinter dem Rücken der Bevölkerung wird über unser weiteres Schicksal entschieden. Wenn die Menschen wüssten was alles politisch hinter Ihren Rücken geschieht gäbe es einen Volksaufstand.

Dass politische Neulinge keine Ahnung von der österreichischen Politik haben und nichts über die Ausweglosigkeit etwas zu verändern Bescheid wissen.

Dass neue Parteien das Land noch mehr spalten und der Steuerzahler diese Parteien zusätzlich erhalten muss.

Dass man nichts unternimmt die Anzahl der Politiker zu verringern obwohl bei Abstimmungen im Parlament Farbenzwang herrscht und man theoretisch nur mit einer Person eine Partei vertreten könnte. Die Anzahl der Abgeordneten im Parlament und Bundesrat muss gekürzt werden da ein kleines Land wie Österreich finanziell überfordert wird.

Dass man nichts aus der Vergangenheit gelernt hat, indem man wieder wählen geht und an dieser Lachnummer teilnimmt. Vor der Wahl ist nach der Wahl ist genau die richtige Aussage. Es wird sich sicher nichts ändern. Alles nur fauler Zauber.

Dass die meisten Menschen in diesem Land von Politikern mit Ihren haltlosen Versprechungen endgültig die Nase voll haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die wahre EU-Agenda

Nur mehr eine gewaltige Schuldenpolitik erhält diesen EU-Torso noch am Leben. Nachdem es offensichtlich ist, dass die EU beinahe in allen Belangen gescheitert ist, hat man die Flucht nach vorne angetreten. Nur wird man diese gewaltige Schuldenlast niemals wieder begleichen können und genau das wollen die EU-Granden damit erreichen, denn gemeinsame Schulden halten dieses Monsterwerk zusammen.

Die EU plant die totale Verschuldung aller Mitgliedsländer. Durch diesen Husarenritt verlieren endgültig alle Länder ihre Unabhängigkeit und sind dadurch der Willkür der mafiösen Finanzmärkte hilflos ausgeliefert. Derzeit werden die Gesamtschulden auf alle EU-Länder aufgeteilt nach dem Motto “ nach uns die Sintflut“ und über Nacht bekommen alle Länder einen riesigen Schuldenberg aufgebrummt. Dies ist endgültig der Todesstoß für alle Sparprogramme. Um diese Verschuldungspolitik voran zu bringen wird zusätzlich für alles mögliche das Geld hinaus geschmissen. In Österreich folgt eine „gratis“ Veranstaltung nach der anderen und es vergeht fast kein Tag ohne einem Fest. Eine gewaltige Feierstimmung hat unser Land erfasst obwohl die Steuerzahler nichts zum Feiern haben, da Sie schlussendlich diesen Spaß blechen müssen. Anscheinend feiert man in allen Ländern schon die Einführung der Plutokratie. Oder möchte man angesichts eines baldigen Weltunterganges noch vorher die letzten Tage mit einer Festorgie ausklingen lassen?

Wieso man aber ein Sparprogramm weiterführt obwohl das Geld kübelweise beim Fenster hinaus geworfen wird ist rätselhaft. Zum Handkuss kommen die Rentner und die berufstätigen Arbeiter und Angestellten, die nur mehr als letzte Bastion in einen Futtertrog für alle möglichen Schmarotzer ihren Beitrag leisten müssen. Der Finanzminister führt regelrecht einen Kampf gegen alle Steuerzahler, indem er sie weiter finanziell belastet, obwohl durch die Zinspolitik der angesparte Notgroschen täglich an Wert verliert. Deshalb wäre es durchaus legitim endlich die Steuern zu senken und Pensionen und Gehälter zu erhöhen.
AUSTRIA- FIRST soll auch bei uns gelten und man soll endlich den Wiederaufbau Österreichs nach dem 2. Weltkrieg gebührend würdigen und den Nachkommen der Altösterreicher eine Belohnung zukommen lassen.

Mit dem Beitritt zur Union hat Österreich seine Souveränität verloren. Dadurch besitzen sowohl das EU-Parlament als auch das österreichische Parlament nur mehr eine bescheidene Entscheidungsgewalt, da alle universellen Rechte an die EU Kommission übergeben wurden. Dadurch hat sich die Arbeit der österreichischen Abgeordneten stark verringert. Die Tätigkeit eines österreichischen Parlamentariers beschränkt sich tatsächlich nur mehr bei allen Verordnungen die aus Brüssel kommen mit JA zu stimmen. Alles andere ist nur Show und Komödie. Deshalb sollte man die Gehälter der Abgeordneten senken bzw. wäre es nur gerecht, dass die Volksvertreter monatlich eine Spende an in Not geratenen Österreicher in einen Hilfsfond einzahlen. Der Gehalt eines Parlamentariers ist viel zu hoch und entspricht nicht dem durchschnittlichen Gehalt eines normalen Österreichers. Außerdem werden die Österreicher durch fragwürdige Entscheidungen aus Brüssel finanziell belastet und müssen immer neue sinnlose Bürden ertragen, da kein Veto eingelegt wird. Abeitet doch endlich für uns Österreicher und nicht gegen uns!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Haben Sie jemals etwas über HAARP gehört

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die verantwortungslose Poltik der EU bringt alle EU-Länder in große Gefahr

Als mächtigstes Land der Welt benötigt die USA keine Verbündete. Dennoch beteiligen sich immer wieder bei kriegerischen Auseinandersetzungen auch europäische Länder an diesen Kämpfen. Vorrangig sind es Deutschland, England und Frakreich. Gerade vor kurzem hat der neue französische Präsident Macron eine kriegerische Machtdemonstration gesetzt, indem er sich auf ein Atomuboot absetzen ließ und mit dieser Aktion den ehemaligen US Präsidenten Bush nachäffte, der einen Flugzeugträger besucht hatte. Mit diesem Mann haben die Franzosen den Krieg gewählt.
Bei einem atomaren amerikanischen Erstschlag gegen ein vermeintlich „feindliches“ Ziel wie Russland wird es zu einem gewaltigen Gegenschlag auf alle verbündeten Länder der Amerikaner kommen. Auch Österreich wird einbezogen werden, da sich Österreich mit dem Staatsvertrag gegenüber Russland zur absoluten Neutralität verpflichtet hat. Österreich hat aber seine Neutralität bereits mehrfach gebrochen. So sind Sanktionen gegen Russland und der Transport von schweren Kriegsgeräten mit US-Truppen durch unser Land eine grobe Verletzung der Neutralität. Auch wurden in Österreich und in anderen EU-Ländern freie Luftkorridore für US- Luftwaffe mit ihren Drohnen geschaffen. Damit beteiligt sich Österreich aktiv für eine kriegerische Auseinandersetzung gegen Russland. Für die Folgen mit Tod und Zerstörung trägt die Regierung die Verantwortung.
Es hat den Anschein, dass die USA im Kriegsfall eine Ausweitung der Kämpfe auf ganz Europa beabsichtigt. Dies ist die gleiche Taktik, welche im mittleren und nahen Osten betrieben wird.

Mitgefangen mitgehangen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen